Jahreshauptversammlung der Schönbuchbühne Weil 1986 e.V.

Am 15.04.16 hielt die Schönbuchbühne im Rathaus ihre diesjährige Jahreshauptversammlung ab. Und gleich beim Eintritt merkt man, hier läuft einiges anders: Kein Mitglied kann sich der Umarmungen, Neckerei und den Erkundigungen nach Partner oder krankem Haustier von den Freunden entziehen! Stühle müssen nachgeholt werden - immer mehr Aktive trudeln ein.
Doch die Sitzung kann pünktlich beginnen, hat man doch ein paar Punkte auf dem Programm.

Der 1. Vorsitzende Jürgen Ehmann begrüßt die Anwesenden und berichtet abwechselnd mit dem 2. Vorstand Annette Weinberger von den Aufgaben, Treffen und Arbeiten vom letzten Jahr.

Da war vom Neujahrempfang über die Homepage-Aktualisierung, Vorbereitung des Theaterstücks „3 Männer im Schnee“, monatliche Besprechungen, Verleih von Kostümen, Requisiten und Technik, Seminarbesuchen und Vereinsfestle alles dabei.
Trotz „Spielpause 2015“ war der Vorstand mit vielen Aktiven vollauf beschäftigt!

Der Bericht des Kassiers (seit Jahren bewährt) Bettina Schanz war entsprechend kurz, ohne Theaterstück „nur“ die alljährlich wiederkehrenden Einnahmen und Ausgaben. Da hatten die Kassenprüfer Marion Ehmann und Thomas Löffler Anfang April leichtes Spiel: jede Buchung und Quittung konnte deshalb unter die Lupe genommen werden. Und wie immer konnten sie kein Härchen in der Suppe finden.
So wurde der Punkt „Entlastungen“ auch schnell und einstimmig abgehakt.

Zur Neuwahl standen die bisherigen Personen wieder bereit, was die Mitgliedschaft dankbar annahm und sie einstimmig für weitere 2 Jahre mit der Vereinsführung beauftragt hat.

Der „alte und neue“ Vorstand

Da es für 2016 durch den sensationellen Erfolg mit den „3 Männern im Schnee“ mehr Finanzielles zu verwalten gilt, haben sich gleich 4 Kassenprüfer bereit erklärt, nächstes Frühjahr dem Kassier „auf den Zahn zu fühlen“. Alle wurden einstimmig gewählt.

So ging die Sitzung nahtlos zum nächsten Punkt: Vereinsausflug 2016
Wurde doch die Schönbuchbühne vor 30 Jahren gegründet - was wir natürlich mit einer ordentlichen Festivität feiern möchten.
Im Juli geht es mit dem Bus nach Emmendingen, dort sind schon Hotelzimmer und Theaterkarten reserviert. Für das Programm stehen einige Überraschungen bereit.

Der letzte Punkt: Sonstiges
Der Verein wurde von der evangelischen Kirche für ein Kurzstück im Lutherjahr 2017 angefragt - besteht Interesse? - Schnell war eine Planungsgruppe gebildet. Die Requisiten und die Technik müssen wieder mal umziehen. - Der nächste Arbeitstermin kommt bestimmt!

Und zu guter Letzt:
für 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein (länger geht nicht) wurden die Betreffenden mit persönlicher Urkunde und entsprechendem Getränk geehrt.
Damit war der offizielle Teil des Abends beendet.

Marion Ehmann, Joachim Schanz, Christa Pisch, Thomas Löffler, Jürgen (mit Torte), Thomas Schefold, Gaby Kapp und Paul Mekler
(nicht auf dem Bild: Michael Prechl, Rainer Rupp und Andi Pisch)

Beim liebevoll und professionell von Mandy Esterle (www.sweetsandcooking.de) gestalteten Jubiläumskuchen mit dem Vereinslogo oben „drauf“ durften dann wieder alle zugreifen und so klang der Abend mit Kuchen und Likörchen gemütlich aus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok